BCV nimmt als Tabellenzweiter das Aufstiegsrecht wahr!

BCV beendet Saison auf einem sensationellen 2. Tabellenplatz!!! Glückwunsch an das Team von Coach Thoß!

Zwar verloren die Vogtländer ihr Gastspiel in Grimma mit 55:67 und damit auch den direkten Vergleich. Somit wären die Muldestädter eigentlich Zweiter. Da aber der BC Dresden II sein letztes Saisonspiel auch gewann und nach Punkten aufschloss, geht der BCV in einem 3er-Vergleich (Grimma, BCV, BC Dresden II) als Sieger hervor.

Was ein sportliches Drama am Ende einer so schon spannenden Saison und Glückwunsch an den Landesmeister aus Wurzen und vielen Dank an die Staffelleitung, den BVS, die Gästeteams und die vogtländischen, regionalen Städte, die es uns ermöglicht haben unsere Heimspiele Vogtland-weit auszutragen.


Vizemeisterschaft und Aufstieg trotz Niederlage in Grimma - Basketball Club Vogtland nächste Saison in höchster sächsischen Spielklasse!!!

Spielbericht Y.N.Heinze:

Am Samstag den 28.04.2018 ging es für die Spieler des Basketball Club Vogtland ein letztes mal in dieser Landesliga Saison zu einem Auswärtsspiel. Die Chancen standen gut das dieses Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Grimma ein spannendes und intensives wird. Hochmotiviert ging es also 16.00 Uhr los. Das erste Viertel startete gut für beide Teams doch nach den ersten 10 Minuten führte das Heimteam mit 23-13 . Voralllem die Defense war ein Problem da man den gegnerischen Center nicht unter Kontrolle brachte. Durch einen Endspurt der Vogtländer könnte man auf 5 Punkte Abstand verkürzen (33-28). Die zweite Halbzeit begann allerdings besser für die Hausherren und der BCV lag nach 30 gespielten Minuten mit 14 Punkten zurück. Nun galt es die letzten 10 Minuten der Saison noch einmal alles zu geben und den Rückstand zu verkürzen. Das gelang allerdings über weite Strecken nur sehr schlecht da die kompakte Zonenverteidigung von Grimma sehr gut stand und nur selten Möglichkeiten für klare Chancen bot. Am Ende stand eine klare Niederlage für den BCV fest (67-55).

Der Aufstieg in die Oberliga und auch die Vizemeisterschaft kann den Basketballern aus dem Vogtland aber auch nicht mehr genommen werden und so mit ist auch die zweite Saison der Vereinsgeschichte eine erfolgreiche gewesen.

Vielen Dank geht auch an die mitgereisten Fans die uns lautstark unterstützten.

Es spielten: Thoß(16 Punkte),

Cruz(17),Duaer(8),Oberstedt(7),Hanf(4),Runge(2),Liesenberg(1),Vogel,Heinze,Steinbrecher,

Aljabri

Alles drin in der Landesliga Staffel 1.

Am vergangenen Spieltag hat Wurzen überraschend gegen Adelsberg 2 verloren. Und damit ist die Tabelle wahnsinnig eng. Es sind viele Möglichkeiten zum Ausgang vorhanden. Theoretisch kann der BCV sogar noch Meister werden, aber auch bis auf Platz 4 abrutschen. Es kommen also zwei spannende Wochen auf uns zu. Eins steht fest: Gewinnt man am 28.04. in Grimma (was schwer wird), hat man Platz zwei definitiv sicher!


Heimsieg gegen die Limbacher Füchse!

Spielbericht von Nils Vogel :

Im letzten Heimspiel der Herren des BCV am Samstag den 14. April waren die Limbacher Füchse zu Gast. Gegen den Tabellenletzten der Landesliga war das Ziel von Anfang an klar: Der Sieg vor heimischer Kulisse. 

In den ersten Minuten des Spiels hielten die Gäste aus Limbach gut mit und ließen den noch etwas verschlafenen BCV nicht davon ziehen. Doch durch eine etwas bessere Trefferquote stand es nach dem ersten Viertel 23:12 für die Gastgeber. In der Viertelpause war die Message von Coach T. Thoss endlich aufzuwachen und mit Druck ins zweite Viertel zu starten. Gesagt, getan. Gleich der Einwurf des Gegners konnte durch einen Steal zu einfachen Punkten verwandelt werden. Insgesamt zeigte der BCV sich nun wacher und besser im Spiel. Sowohl Offense als auch Defense funktionierten jetzt besser und unsere Jungs konnten sich einen 18-Punkte-Vorsprung herausspielen. Halbzeitstand 41:23. 

Der Coach war jedoch überzeugt dass hier noch mehr zu holen geht und man besser spielen kann als bisher gezeigt. Im dritten Viertel wollten alle zeigen was sie drauf haben. Die Plays in der Offense klappten jetzt. Auch in der Defense konnten Steals aber auch einige Blocks verzeichnet werden. Am Ende des dritten Viertels stand es 63:36. Im vierten Viertel ließen sich die Männer des BCV's den Sieg nicht mehr nehmen. Sie setzten die souveräne Leistung aus den zwei Vierteln zuvor fort und holten sich den doch deutlichen 85:56 Sieg vor heimischer Kulisse.

Scoring: Aljabri 2; Duaer 14; Hanf 7; Liesenberg 8; Mata Cruz 14; Runge; Steinbrecher 2; Thoß 26; Übensee 4; Vogel 8;

Danke an alle Fans die da waren und uns bei unserem letzten Heimspiel unterstützt haben. Noch zu erwähnen ist, dass es Daniel Mata Cruz nicht gelungen ist sich auszufoulen...Fast schon eine Sensation


T.Thoß beim Freiwurf. 07.04.2018
T.Thoß beim Freiwurf. 07.04.2018

"Spannend wie nie!"

BCV gewinnt enges Spiel gegen USC Leipzig IV 66:63.

Das Duell des Tabellenzweiten aus dem Vogtland und dem Tabellenvorletzten, dem sehr jungen Team des USC Leipzig IV, war unglaublich intensiv und nervenaufreibend. Schon von Beginn an schenkten sich beide Teams nichts. Zwar ging der BCV nach 6 Minuten mit 11:3 in Führung, doch bis zur Viertelpause rackerten sich die flinken Gäste wieder auf 22:18 heran um zu Beginn des zweiten Abschnittes ihrerseits mit 22:25 in Führung zu gehen. Mit einem flexiblen Spiel, bestehend aus konsequentem zug zum Korb und freispielen des gut postierten Schützen stellte das Leipziger Team den BCV vor eine ordentliche Aufgabe. Der BCV seinerseits nutzte seine Routine, einige Ballverluste der Leipziger und, wenn auch nicht konsequent, aber in dieser Phase seine Größenvorteile am Korb um zu Punkten. Halbzeitstand 44:39. Manko: Big-Man Mata Cruz saß bereits mit 4 Fouls auf der Bank. Das 3.Viertel war aus Sicht der Gastgeber offensiv zum vergessen. Lediglich 6 Pünktchen gelangen hier, davon 4 Freiwurftreffer. Leipzig führte vor den finalen 10 Minuten mit 50:51. Die Beine der Jungs von Coach Sebastian Neuhäuser waren noch immer frisch und ihre Zonenpresse forderte den Plauener Aufbauspielern bereits beim Ballvortrag alles ab und der BCV kam dadurch nur schwer in sein Spiel und konnte fast nur noch an der Freiwurflinie punkten. 5 Minuten vor Ultimo indes führte das Heimteam nach 2 Freiwurftreffern des unermüdlich kämpfenden M.Liesenberg mit 60:55. Der Spielstand 3 Minuten später: 60:63. Das Momentum kippte stark in Richtung der Gäste. Mit einer Mischung aus jugendlicher Euphorie und Unkonzentriertheit vergaben die Gäste den möglichen Sieg, aber der ausschlaggebende Punkt war die herausragende Leistung von Plauens Spielertrainer Tobias Thoß. Der sichtlich erschöpft noch das Spiel auf 64:63 drehte und den 3er der Gäste wenige Sekunden vor Spielende blockte!!!  Ein unglaublich spannendes Spiel, welches zwei Sieger verdient hätte, erlebten die ca. 30 Zuschauer in der Plauener Kurt Helbig Halle.

Weiter geht es am kommenden Samstag schon um 10.00Uhr gegen den Tabellenletzten, die Limbacher Füchse. 

Für Plauen spielten: Aljabri, Duaer (1 Punkt), Hanf (8), Liesenberg (5), Mata Cruz (6), Steinbrecher (0), Thoß (34), Übensee (12)


Landesliga-Team siegt 82:62 und klettert auf Rang 2!

(Spielbericht M.Egner) Neue Halle, neue Herausforderung! Zu Gast in Auerbach war am vergangenem Samstag der BC Dresden II, welcher nach einem sehr knappen Endstand im Hinspiel (1 Punkt) noch einen Heimsieg feierte! Doch der BC Vogtland war heiß auf eine Revange und wollte noch weiter hoch aufs (Tabellen-)Treppchen! 

Nach einem punktreichen ersten Viertel (24:22) auf Augenhöhe begann der BCV fortan seine Führung auszubauen und überzeugte mit individuellem Einsatz, Teamgeist und guten Reboundleistungen auf beiden Seiten des Feldes! Halbzeit 45:36. Bereits während des dritten Viertels galt es den Vorsprung zu halten und somit den Heimsieg zu sichern! Endstand 82:62 verdient für den BCV! Topscorer war die Nr. 13, Tobias Thoß, mit 28 Punkten. 

Für den BCV spielten: Aljabri, Duaer (13), Egner(2), Hanf(10), Liesenberg(2), Oberstedt(13), Runge(4), Steinbrecher(0), Thoß(28), Übensee(10)

Der BCV wünscht nun allen erstmal schöne Osterfeiertage, versäumt nicht den Start zur Anmeldung beim Beachbasketball (www.beachbasketball-plauen.de) und unterstützt das Team wieder am 07.04.2018 in Plauen gegen den USC Leipzig IV. Ein Vor-Osterliche Trainingseinheit wartet am kommenden Donnerstag gegen das neue Team von den Greiz Bullets noch auf die Thoß-Schützlinge. Nicht mehr dabei wird Marius Egner sein, der Schwabe wird das Vogtland wieder verlassen. Vielen Dank für deinen Einsatz! 


Hart umkämpfter Sieg in Markkleeberg (Bericht: Fabian Stein)

Markkleeberg/Plauen  – Mit vollbesetzter Mannschaft ging es am Sonntag für die Landesliga Basketballer des BC Vogtland zum Auswärtsspiel nach Markkleeberg.

Schon in der Vorwoche kam es zu dieser Begegnung , bei der Heimspielpremiere des BCV in der Klingenthaler Sporthalle. Bei diesem Spiel gingen die Vogtländer als Sieger vom Feld, eins war also schon im Voraus klar, die Markkleeberger wollten die Niederlage der Vorwoche wieder gut machen und vor heimischer Kulisse einen Sieg einfahren.

Und genauso starteten sie auch, denn erst nach einen 18:9 Lauf der Markkleeberger fingen sich die Vogtländer und kämpften sich auf 20:15 zum Ende des 1.Viertels heran. Das 2. Viertel sollte den Spielern des BC Vogtlands gehören. Durch kreative Offensivaktionen und durch eine starke Verteidigung konnte man mit einer 28:33 Führung in die Halbzeitpause gehen. Hochmotiviert kamen beide Mannschaften aus der Kabine. Beide Mannschaften wollten heute mit einen Sieg nach Hause gehen und das merkte man auch an der Gangart des Spiels. Es wurde um jeden Ball gekämpft, keine Mannschaft wollte dem Gegner leichte Punkte schenken und so mussten die Schiedsrichter in einer hitzigen Partie auch auf beiden Seiten unsportliche Fouls ahnden. Beide Mannschaften nahmen sich im 3.und 4. Viertel fast nichts. Es war ein offenes Spiel und beide Mannschaften zeigten trotz aller Nickligkeiten sehr anschaulichen Basketball. Zum Schluss konnte sich der BCV durchsetzten und mit einen 63:74 Sieg die Heimreise antreten und somit beide Partien gegen die TSG Markkleeberg für sich entscheiden. Gute Besserung an dieser Stelle an Y.N.Heinze, der sich während des SPiels verletzte und nicht weiterspielen konnte.

Für den BC Vogtland spielten: Thoß (19), Hanf (11), Übensee (11), Duaer (10), Egner (10), Mata Cruz (7), Oberstedt (4), Liesenberg (2), Heinze, Stein, Steinbrecher


Sieg des BC Vogtland in Klingenthal mit 75:63!

 

Spielbericht: A./N. Steinbrecher Nach den letzten zwei verlorenen Spielen, setzte sich der BC Vogtland gegen die TSG Markkleeberg durch.

Das erste Viertel begann zwar denkbar schlecht mit einen 0:8-Run für die Markkleeberger, jedoch leitete

 Spielertrainer T. Thoß mit 2 verwandelten Freiwürfen die Aufholjagd ein. Die BCV'ler arbeiteten sich Punkt für Punkt an ihren Gegner heran und zur ersten Viertelpause stand es lediglich 18:23 für die Neuseenländer.

Im zweiten Viertel schenkten sich beide Mannschaften absolut nichts. Ein stimmungsvolles Publikum peitschte den BCV voran und zur Halbzeit hatte man tatsächlich die Nase vorn (40:39). Nach der Pause kam der BCV voll motiviert aus der Kabine um weiter am Sieg zu schuften. Dies zeigten die Spieler im dritten Viertel mit Spielwitz und schönen Aktionen. Das 3. Viertel dominierte der BCV und führte nun komfortabel mit 65:47. Im letzte Viertel ging den Vogtländer etwas das Zielwasser aus (vielleicht lag' es auch an der Höhenluft) und Markkleeberg konnte sich wieder ein wenig heran kämpfen. Am Ende reichte es jedoch für den Sieg. 75:63 hieß aus Sicht des BC Vogtland. Einen ganz großen Dank geht an die Fans, die uns zahlreich und lautstark unterstützt haben. Zu erwähnen ist, dass eine Delegation unserer tschechischen Sportfreunde von TJ Sokol Kraslice begeistert dabei war und wir uns recht herzlich bei Ihnen auf diesem Weg bedanken wollen. Eine tolle Geste von Euch!

"Ihr ward der 6. Mann auf dem Spielfeld."

Des weiteren gilt ein Dank den Gästen aus dem Leipziger-Süden, die dieser Spielaustragung zugestimmt haben sowie den Gastgebern aus Klingenthal.

Für den Basketball Club Vogtland e.V. spielten:

Thoß(23), Mata Cruz(12), Hanf(12), Duaer(11), Oberstedt(9), Übensee(7), Vogel(1), Stein, Steinbrecher, Liesenberg, Runge

 

Nächste Woche kommt es dann bereits direkt zum Wiedersehen. Am 18.03., 17.00Uhr  empfängt die TSG Markkleeberg dann die Vogtländischen Korbjäger.


Gastspiel in Falkenstein kein Erfolg!

 

Nächster Rückschlag für BC-Vogtland: 60:39 gegen Adelsberg 

 

Spielbericht von Wissam Duaer: Nachdem unsere BC-Vogtland Landesligaspieler in der Hinrunde einen verdienten Auswärtssieg gegen die Adelsberger holen konnten, kam es leider am Samstag in Falkenstein zu einer schlechten Leistung mit einer verdienten Niederlage.

Das erste Viertel begann sehr langsam und schleppend als beide Teams nur 14 Punkte!! zusammen erzielen konnten. Nach einem starken zweiten Viertel von Adelsberg war es dann zur Halbzeit ein 14 Punkte Rückstand. Trotz der guten offensiven Bemühung in der zweiten Spielhälfte vom Spieltrainer Tobias Thoß konnte das Team bedauerlicherweise dem Gegner nicht näherkommen, so dass es schlussendlich 60:39 zugunsten der Adelsberger stand.

 

Das Positive daran ist die Tatsache, dass alle 12 Spieler viel Spielzeit erhielten und viel Erfahrung sammeln konnten/mussten. 

 

Scouting siehe hier.

 

Nächste Woche gibt es aber bereits die Chance auf Wiedergutmachung beim Heim-/Gastspiel in Klingenthal.



BC Vogtland mit knapper Niederlage gegen Wurzen 90-81

Am Samstag den 17.02. fuhr der BC Vogtland leider mit dezimierter Spielerzahl nach Wurzen. Viele Stammkräfte wie Liesenberg, Heinze oder Vogel konnten Urlaubsbedingt nicht mitfahren. Auch der Einsatz von Spielertrainer Thoß stand lange in den Sternen (hier kann man übrigens sehen, dass selbst die Gastgeber aus Wurzen unsere Facebookseite lesen, da Mario Brandt kurz vor Ende lautstark feststellte: „wir dachten du bist schwer krank“).

Zum Spiel selber: der BCV verschlief die ersten Minuten, war durch die tiefe Verteidigung der Gäste verwirrt und wurde nach einem 0-9 Rückstand erst durch eine Timeoutansprache vom Trainer wach. Und wie: auf einmal spielte man als Team und die Würfe flutschten durch die Reuse. Auf einmal sah sich Wurzen mit 9-14 im Rückstand. Von hier an sollte bis zur Halbzeit ein munterer Schlagabtausch stattfinden. Kein Team konnte sich so richtig absetzen, so dass Wurzen mit einem kleinen Vorsprung, 42 zu 40, in die Halbzeitpause ging.

Auch nach der Pause ging es 5 Minuten munter auf beiden Seiten weiter, bis es plötzlich zu einem Einbruch auf Seiten vom BCV kam. Man sollte bis zur Viertelpause keine Punkte mehr erziehlen, während Wurzen einen Treffer nach dem anderen erziehlen konnte. Nach der Viertelpause sollte es so weiter gehen. Hier war der Drops eigentlich schon gelutscht, trotzdem kämpfte der BCV weiter und konnte sich am Ende bis auf 9 Punkte heran kämpfen.

Für den BCV spielten: Thoß (30), Duaer (22), Mata Cruz (19), Oberstedt (10), Hanf, Stein, Steinbrecher, Runge

Das nächste Spiel ist am 03.03. 16 Uhr gegen Adelsberg in Falkenstein. Kommt vorbei!

 


Was für ein Auftakt ins Jahr 2018!!!

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Plauener Basketballer vom BC Vogtland e.V. das Team vom SV Grimma in der modernen Vogtlandsporthalle in Oelsnitz. Leider sind hier die vorgeschrieben Linienmarkierungen nicht angepasst wurden, sodass ein Spielverlust drohte. Dank der Grimmaer Sportfreunde, welche hierbei auf einen Protest verzichteten konnte das Spiel stattfinden. Eine tolle Geste und Erfahrung im "modernen Sport".

Zum Spiel. Nach einer eher durchwachsenen Anfangsphase lagen die Vogtländer zum Ende des ersten Viertels dennoch mit 12:8 in Front. Durch ihr konsequentes Angriffsspiel konnten die Gäste aus Grimma jedoch das Spiel drehen und lagen zur Halbzeit ihrerseits mit 26:22 vorn. Mit Spielfreude und einer deutlichen Portion Siegeswillen im Gepäck kamen die Schützlinge von Spielertrainer Tobias Thoß zurück aus der Halbzeitpause. Der Favorit aus der Muldestadt indes gab sich keine Blöße und so schwankte die Partie hin- und her auf ein 39:42 nach dem 3.Viertel.

Im letzten Viertel konnten die Hausherren die Intensität, besonders unter dem eigenen Korb, d deutlich erhöhen. Die damit erzwungenen Fehler nutzen die routinierten 3er Schützen Thoß und der stark aufspielende, syrische Point Guard Wissam Duaer gnadenlos aus. Mit 60:53 bezwang der BCV den bis dato Ligaprimus. An der Tabellenspitze liegen die ersten 4 Teams nun gleichauf...und mit dabei unser BCV. Wer hätte das für möglich gehalten.

Bemerkenswert: Auch in Oelsnitz gilt der Dank an die Fans und deren tolle Unterstützung. Wir würden gerne wiederkommen. Allerdings müssen jetzt erst mal neue Linien in die Hallen gezogen werden, ob das bis zu den nächsten Heimspielen im März funktioniert wird sich zeigen. Wir arbeiten daran!

Wer sich für das Scouting interessiert schaut bitte rechtsseitig in der Rubrik "1.Mannschaft" und klickt dort auf die jeweiligen Spielergebnisse.

 

Reported by Toni Adler & Webmaster

 

Download
BCV gegen Grimma im Vogtlandradio
Für alle die nicht bei Facebook sind und gerne den Mitschnitt hören wollen - hier als Download ... Das Vogtlandradio will versuchen kleine und lokale Sportler zu Unterstützen. So war auch diesmal wieder Spielertrainer Tobias Thoß im Interview. Hört rein und dann schaut heute 16 Uhr in Oelsnitz vorbei!
bcv-grimma-vogtlandradio.mp3
MP3 Audio Datei 4.7 MB

Der BCV gewinnt bei den Limbacher Füchsen mit 59:76.

 

Mit dem dritten Auswärtssieg in Folge, versüßte sich das Team um Spielertrainer Tobias Thoß  den Abend des zweiten Advent mit einem verdienten 59:76 Auswärtserfolg über Gastgeber Limbach. Nach einer durchwachsenen Anfangsphase konnten sich die Vogtländer gegen die nervös wirkenden Limbacher Füchse  zum Ende des ersten Viertels mit 11:17 absetzen. Das folgende zweite Viertel gestaltete sich nun zunehmend schwerer für das Team aus Plauen. Die stärker werdenden "Füchse" konnten einem Ausbau der BCV-Führung erfolgreich entgegenwirken und selbst mit Würfen von jenseits der Dreierlinie für Highlights im Angriffsspiel sorgen. Die Teams gingen mit einem 28:37 Zwischenstand in die Halbzeitpause. Nach der Unterbrechung kam das Team des Basketball Club Vogtland e.V. mit Selbstvertrauen zurück auf das Spielfeld, wurde zunehmend sicherer im Abschluss und kontrollierte über weite Teile das Spiel. Nach 7 gespielten Minuten im dritten Viertel konnten die Vogtländer die Führung sogar auf 36:55 ausbauen. Im letzten Viertel der Begegnung konnten die Gastgeber ihren Kontrahenten zwar noch den ein oder anderen Turnover aufzwingen, jedoch wusste das Team aus Plauen die erkämpfte Führung souverän zu verwalten, um einen weiteren Sieg mit nach Hause in die Spitzenstadt nehmen zu können. Durch seine guten Würfe von "Downtown" trug Wissam Duaer mit insgesamt 21 Punkten wesentlich zum Sieg der Basketballer aus dem Vogtland bei. Erfolgreichster Scorer in den Reihen des BCV am Sonntagabend war Tobias Thoß (24 Punkte) gefolgt von Daniel Mato Cruz mit 10 Zählern. Unsere Jungs besiegten den Gastgeber aus Limbach mit 59:76 und können somit zufrieden in die Spielpause gehen.Spielbericht von Toni Adler


Gutes Landesliga-debut reicht (noch) Nicht zum Sieg gegen abgeklärte Wurzener.

BCV - BBV Wurzen 67:73.

Ein starker Einstand, trotz Niederlage, in die Landesligasaison gegen den Titelfavoriten aus Wurzen lässt den BCV durchaus positiv auf die anstehenden Spiele blicken.

Der sensationellste Punkt wurde von unserem jüngsten Spieler Nico Steinbrecher erzielt. In der Schlussminute wurde er eingesetzt und erzielte einen Dreipunkte Wurf und korrigierte damit am Ende noch etwas das Ergebnis.Kommendes Wochenende in Dresden soll dann der nächste 3er und der erste Sieg her. Gastgeber ist die 2. Mannschaft des BC Dresden. 


BC Vogtland verliert in letzter Sekunde gegen BC Dresden 2

Leider konnten die Basketballer aus dem Vogtland auch ihr zweites Landesliga Spiel nicht gewinnen und mussten sich erneut nur knapp geschlagen geben. In wahrlich letzter Sekunde verwandelten die Dresdener in eigener Halle einen Dreier, auf den die BCV ler nicht mehr antworten konnten.

Das Spiel begann sehr schleppend, so lag man nach 5 Minuten mit 4:15 zurück. Erst danach fing es an ein offenes Spiel zu werden. Gerade im Angriff forcierte man die Missmatches. Bis zur Viertelpause kämpften sich die Vogtländer zum 20:24 heran. Zur Halbzeit waren es dann nur noch 2 Punkte Rückstand zum 34:36. Mit einem guten dritten Viertel und vielen gelungenen Korbaktionen drehte man die Partie und ging sogar mit einer 58:50 Führung in den letzten Abschnitt. Leider fingen die Dresdener dann an ihre offenen Dreier zu treffen. Auf alle 4 Dresdener Dreier konnte die passende Antwort gefunden werden, so dachten die Vogtländer schon an den ersten Sieg. Doch es kam wie gesagt anders und so mussten sich die Thoß Schützlinge mit 69:70 geschlagen geben.

Gespielt haben: Duaer 15 Punkte, Mata Cruz 15, Hanf 11, Thoß 10, Oberstedt 8, Liesenberg 8, Heinze 2, Vogel, Steinbrecher


Landesliga-Team holt 1. Sieg!

Adelsberg, 28.10.2017:

In einer hitzig-geführten Partie ging es für beide Seiten bis in die letzten Sekunden des Spiels um den lang ersehnten ersten Saisonsieg in der Landesliga.

Genau wie in den Spielen zuvor gegen Wurzen und Dresden fiel es dem BCV-Angriff extrem schwer sich gegen die 3-2 Raumverteidigung der Adelsberger durchzusetzen.

Trainer Thoß sieht hier den Ansatz für Verbesserungen im Angriffsspiel seiner Schützlinge.

Ein großes Lob hatte der Coach aber auch noch im Gepäck. So zeigte er sich begeistert von dem Teamzusammenhalt auch in den schwierigen Phasen der Partie. So musste das Team im dritten Viertel (8:13) mächtig kämpfen um die Adelsberger auf Distanz zu halten. Aber auch wenn es im Angriff holperte, so konnten sich die Vogtländer auf Ihre Defensive verlassen und gewannen am Ende nicht unverdient mit 64:55. Mit diesem Sieg im Gepäck kann man sich mit einem guten Gefühl auf die nächste Partie am 24.11.2017 beim USC Leipzig 4 vorbereiten.

Es spielten: Duaer, Hanf, Liesenberg, Runge, Steinbrecher, Thoß, Vogel


BCV gewinnt Auswärtsspiel bei den Jungs vom USC Leipzig IV mit 61:75!

Nicht mit dem Arktisschlitten, aber trotzdem erfolgreich On-Tour
Nicht mit dem Arktisschlitten, aber trotzdem erfolgreich On-Tour
26.11.2017 (M.Liesenberg):

Nach einer mehrwöchigen Pause stand nun das nächste Auswärtsspiel an. Früh begab man sich auf den Weg in Richtung Leipzig. Es wartete ein junge Truppe des USC die mit viel Elan, Energie und Laufbereitschaft die Vogtländer empfing und ständig Paroli bieten konnte. Nach einem starken 2:8 Start zu Gunsten der Auswärtsmannschaft, konnten die Leipziger nachlegen und das 1. Viertel knapp für sich gewinnen. Auch im 2. Viertel blieb es hart umkämpft. Nachdem der USC besser beginnen konnte, gelang es dem BCV durch solide Defense und immer besser werdende Offensive sich ranzukämpfen und schlussendlich eine 1 – Punkt Führung in die Halbzeitpause mitzunehmen. Die Truppe von Spielertrainer Thoß machte zu Beginn der 2. Hälfte ordentlich Dampf und verschaffte sich ein kleines Punktepolster, doch die Leipziger gaben zu keinem Zeitpunkt auf und blieben dicht auf den Fersen des BCV. Im 4. Viertel zog man den Hebel nochmals an und unter der Führung von Tobias Thoss, der mit 34 Punkten Offensiv besonders heraus stach, gelang es dem BCV kurz vor Schluss entscheidend  wegzuziehen um schlussendlich mit 61:75 zu gewinnen!

Für den BCV spielten:

T. Thoß (34), D. Mata – Cruz (11), Kay Oberstedt (10, 2/2 FW(!!)),Wissam Duarer (8), P. Hanf (6), M. Liesenberg (4), Ali Aljabri (2), N. Steinbrecher, Y.-N. Heinze


BCV Landesligisten schwitzen trotz spielfreiem Wochenende

Für das BCV-Landesliga-Team steht zur Zeit eine längere Spielpause an. Diese nutzt Coach Tobias Thoß um mit seinen Jungs & Männern an einigen Verbesserungen im Zusammenspiel zu arbeiten.

Dazu bat der Coach zu einem internen Vereins-Spiel. Hierbei konnten wertvolle Spielerfahrung  gesammelt werden mit denen sich der Trainer äußerst zufrieden zeigte.

Der BcV-Trainer will die Jugendspieler fördern und Stück für Stück in den Landesligakader integrieren. Die Jugendlichen aus dem Anschlusskader sollen in solchen Spielen lernen die "Angst" vor den größeren, erfahreneren und älteren Spielern abzulegen.

Als Vorreiter ist mit Nico Steinbrecher bereits ein u16 Spieler in den Landesligakader integriert. Weitere sollen und werden folgen...

Vielen Dank an die Helfer und Fotografen auf dem Parkett und dem "Hallenbalkon" :)


(18.09.2017) Während bei unserer u14 in Zwickau bereits das erste Punktspiel anstand (siehe "Jugend BCV"), testete das Landesliga-Team bei unseren Freunden der Z'airs in Zeulenroda.

Dieses Spiel endete 82:61 für die Mannen von Coach Tobias Thoß. 

Es spielten: Gneupel (12P); Hanf (15P); Oberstedt (11P); Mato Cruz (20); Thoß (24); Strobel; Steinbrecher;

Vielen Dank nach Zeulenrodas für die Bereitschaft Schiedsrichter zu organisieren, das Kampfgericht zu stellen und am spielfreien Wochenende gegen uns anzutreten.

 

Foto von links: Mato Cruz, Steinbrecher, Oberstedt, Strobel, Gneupel, Thoß, Hanf


25.07.2017: Hast Du Lust auf Basketball? Dann komm vorbei zum Sommertraining in Plauen!

Noch 2 Wochen Ferien, dein Urlaub ist noch nicht rum und Du hast Lust was Neues, oder etwas auszuprobieren was du schon lange nicht mehr gemacht hast? Dann haben wir unser Sommertraining für Dich parat!

 

Wann?

28.07.2017

04.08.2017

11.08.2017

...immer von 19.00Uhr bis 20.00Uhr!

 

Wo?

Freiplatz in Plauen/Chriesschwitz 

(Streetballplatz mit 3 Körben!

im Kartenausschnitt: Asphaltplatz mit Zufahrt über Dr.Theodor Brugsch Straße)

 

Was?

BcV-Coach Tobias Thoß bietet allen Basketballbegeisterten ab 16 Jahren einen kleinen Einblick in die Künste des Basketballsports. Packt also Eure Sportsachen ein und macht einfach mit beim Wurfspiel, beim 1 Gegen 1, 3 Gegen 3 oder sogar beim 5 Gegen 5. Ob Könner oder Absoluter Beginner, Basketball geht immer!

 

Im Bild:

v.l. Louis Hertl (Sommerpause im Handball mal etwas anders gestaltet), Fabian Übensee (Nach dem Abi ist genügend Zeit), Tobias Thoß (BcV Spielertrainer) , Phillip Hanf (Saison 2016/2017 Homesquad Plauen)