Basketball Club Vogtland e.V.

Meister Bezirksliga Saison 16/17 ; Vizemeister Landeliga Sachsen (Gruppe1) Saison 17/18 ; Tabellenachter Oberliga 18/19



Hier geht`s zu weiteren Informationen über unsere nächsten Heimspiele und zu sämtlichen Aktivitäten im und um`s Vogtland:

 

 

http://www.freizeitkalender.eu

 


EINE TOLLE SAISON GEHT VORBEI

Eine erfolgreiche Saison 2018/19 neigt sich dem Ende zu. Hier seht ihr nun die Saisonerfolge unserer einzelnen Teams.


Oberliga Herren...

Unser Oberligamannschaft um Spielertrainer Tobias Thoß hat ihr diesjähriges Saisonziel erreicht, der Klassenerhalt. Unsere Herren verabschieden sich auf dem achten Platz mit einer Billanz von 10/12 Siegen aus der Saison.


Bezirksliga u16

Unsere u16 um Trainerin Anja Steinbrecher machte es bis zum Ende spannend. Bis zum letzten Spiel ging es um die Meisterschaft doch am Ende versagte nach einer doch sehr langen und anstrengenden Saison die Konzentration und man musste letztendlich die Meisterschaft an den direkten Konkurrenten SSV Chemnitz abgeben, herzlichen Glückwunsch. 

Somit verabschiedet sich unsere u16 als Vizemeister mit 20Punkten und einer Bilanz von 10/4 Siegen aus dieser erfolgreichen Saison.


Bezirksliga u14

Zu unserer u14 kann man noch nicht allzuviel sagen da am kommenden Sonntag noch ein Spiel gegen Limbach-Oberfrohna ansteht, aktuelle befindet sich unsere u14 nach einer eher überschaubaren Saison auf dem 4ten Tabellenrang. Viel Glück beim letzten Saisonspiel.


Bezirksliga u12

Unsere u12 entpuppte sich während der laufenden Saison als Überraschungskandidat auf die Meisterschaft. Doch leider scheiterten sie abermals gegen die ChemCats die dann wohl wenig überraschend die Meisterschaft für sich entschieden, Grutalation von uns. Am Ende reichte es aber immerhin für die Vizemeisterschaft, es war trotzdem eine wunderbare Saison. Wir sind ganz stolz auf euch.


Bezirksliga u10

Zu unserer u10 kann man leider auch noch nicht soviel sagen da sie auch noch ein Ligaspiel gegen den Tabellenersten ChemCats bestreiten muss. Doch eines kann man jetzt schon sagen, ihr habt eine Klasse Leistung erbracht auch wenn ihr am Ende auf dem Letzten Tabellplatz parkt aber hey ihr wart Zwischenzeitlich mal Erster. Macht weiter so.


Wie ihr jetzt bestimmt alle mitbekommen habt war es von allen unseren Teams eine hervorragende Saison. Wir freuen uns schon auf die Saison 19/20 und hoffen euch auch nächste Saison wieder in der Halle begrüßen zu dürfen. Aber bis dahin wünschen wir euch alle einen wundervollen Sommer und bleibt der BC Vogtland Familie treu.......





1 Sieg bis zum Aufstieg!!!! Letztes Saisonspiel!!! 2 in 1!!!

Durch den Sieg unserer U16 am vergangenen Samstag und die Niederlage des direkten Aufstiegsrivalen SG Jößnitz gibt es für unsere Jungs nur noch eine Aufgabe und das ist ein Sieg im letzten Saisonspiel am 05.05.2019 10:00Uhr in der Charls-Darwin Schule in Chemnitz gegen den SSV.

Seid dabei und peitscht unsere U16 in Richtung Landesliga, wir brauchen euch!!!

Bis dahin schöne Ostern und wir sehen uns dann erstmal am 27.04.2019 um 13Uhr in der Kurt-Helbig zum letzten Saisonspiel unserer Herren gegen den BBV Leipzig.


Knapper ging es kaum

Unsere Herren gewinnen ganz knapp mit 65:64 gegen den Lok HTW Dresden und stehen somit jetzt im oberen Mittelfeld der Tabelle.

 

Spielbericht:

 

Sonntag 24.03.2019 Heimspiel Helbig Halle Plauen. Basketball Oberliga Sachsen. BC Vogtland vs Lok HTW Dresden. 19. Saisonspiel.

Die viert platzierten Dresdner der Lok HTW gastierten bei den Vogtländern. Mit im Handgepäck den ehemaligen Plauener Basketballer Konstantin Blenz. Für die Hausherren des BCV war eins klar, Dresden mit diesem Kader wird heute ein hartes Stück Arbeit, was nur mit voller Besetzung zu knacken geht. Die 12 Mann des BCVs hatten also viel vor. 

In den ersten Minuten des Anfangsviertels startete die Heimmannschaft unbeeindruckt der Tabellensituation. Viele Offensiv Rebounds und Punkte gingen hier auf das Punktekonto von Spielertrainer Tobias Thoß. Sim Turay konnte mit einem schönen Slam dunk abschließen.
Es kam wie es kommen sollte und Dresden nahm die Auszeit. Nach dieser kurzen Pause schenkte Dresden nun den Vogtländern nichts. Somit führte Dresden mit einem leichten Vorsprung. Im 2ten Viertel veränderte Dresden in ihrer Verteidigung nichts, da die Vogtländer ins Straucheln kamen. Zu viele Einzelaktionen und kaum Teamplay wurde gespielt. Noch dazu kam, dass der Korb wie vernagelt war. Einzig die Verteidigung verhinderte, dass der BCV weiter in den Rückstand viel. Nico Steinbrecher unser junges Inventar konnte hier auch ein paar Minuten bekommen.
Halbzeitstand aus Sicht der Vogtländer 23:31. Schon der Punktestand ließ erahnen, dass es laut in der Kabine wurde. "Man muss nur einfach spielen und zusammen als Mannschaft agieren, dann hat man eine Chance gegen Dresden zu gewinnen" war die Marschroute des Trainers. Die Gemüter des BCVs haben sich beruhigt und die Vogtländer starteten im dritten Viertel furios. Sehenswertes Teamplay von Daniel Mata Cruz, Kay Oberstedt, Philipp Hanf, Mario Liesenberg und Fabian Übensee. Als ob ein Ruck durch die Mannschaft ging holte man Punkt für Punkt auf. Durch eine 3 Punkte Spiel von Oliver Stegner endete das 3te Viertel 47:43 aus Sicht der Vogtländer. 
Die Viertelpause kam für die Dresdner wie gerufen. Sie konnten sich neu formieren und spielten frei auf. Punkt für Punkt kamen die Gegner an die Führung des BCVs heran. Es entwickelte sich ab der 36. Minute ein erbitterter Kampf um den Sieg. Die Nerven lagen blank. Bei dem Zwischenstand von 65:64 für den BCV in den letzten Sekunden hatte Dresden den letzten Angriff. Man konnte nur gewinnen, wenn man kompakt und strategisch richtig stand. Dresden bekam den Wurf und traf nicht. Riesen Freude auf Seiten der Vogtländer und wichtige Punkte um stabil im Mittelfeld der Oberliga Sachsen zu bleiben. Man sieht also, dass man nur zusammen und mit Vertrauen untereinander bessere Gegner schlagen kann. Denn Einsatzwille und Kampf sind wie gewohnt bei den Vogtländern zu sehen. 
Vielen Dank geht auch an die nicht eingesetzten Spieler Matthias John, Max Schubert und Ali Aljabri, die ein wichtiger Bestandteil im Team sind. Sehr gute Arbeit auch von Alex Runge mit seinem kleinen Glücksbringer und natürlich Viktor Brack unser russischer Analyst. 
Schön zu sehen, dass immer mehr Anhänger den Weg zu unseren Heimspielen finden.

Ihr seid alle wieder herzlich zu unserem Heimspiel eingeladen gegen den SV Automation Leipzig am Sonntag den 07.04.2019 in der Helbig Halle zu Plauen. Kommt vorbei und feuert uns an. Support den BCV.


Derbysieg 59:74 für unsere U16

Unsere U16 gewinnt ihr Derby gegen die SG Jößnitz verdient und souverän mit 59:74.

Spielbericht:

Auswärtsspiel in eigener Halle, SG Jößnitz vs. BC Vogtland.

 

Am vergangenen Sonntag hieß es in der Plauener Hufelandhalle wieder Derbytime für unsere U16, nachdem das verletzungsgeprägte Hinspiel leider mit einer Differenz von -16 an die SG Jößnitz abgegeben werden musste, war man dieses mal umso ,,gehypter“ dieses Derby für uns zu entscheiden.

Zu Beginn des Spiels kam man leider nicht mit dem hohen Druck der Jößnitzer klar sodass nach etwa 2Minuten die erste schnelle Auszeit, beim Spielstand von 0:8 aus Sicht des BCV`s, genommen werden musste. Danach fing man sich einiger Maßen,wir spielten gute Defense und zogen viele Fouls da man öfters zum Korb zog. Spielstand nach 10 Minuten: 15:12 für die SG.

In der Viertelpause bekamen wir taktische Anweisungen um öfters zum Korb ziehen zu können. Dies fruchtete, wir spielten einen 18:0 Run in 5Minuten heraus und kasierte im Laufe des 2Viertels durch gute Defense und viele Fehler des Gegners nur 4 Punkte. Wir gingen mit einem 19:36 in die Halbzeit.

Dann kam das gefürchtete 3. Viertel das wir natürlich wie schon so oft verschlafen haben und die Gegner kamen wieder auf 9 Punkte an uns heran. Im 2ten Abschnitt des 3-tenViertels lieferte man sich ein eng umkämpftes Spiel und ging mit einem 14Punkte Vorsprung in das letzte Viertel.

Das letzte Viertel begann mit zwei Schrecksekunden. Max Schubert und Nico Steinbrecher zogen sich in einem kurzen Zeitraum zwei Krämpfe zu und mussten kurz vom Spielfeld. Unsere Trainerin reagierte mit einer Auszeit und schickte nachdem alle Verletzungen behandelt waren für die letzten 5Minuten die Starting Five auf`s Feld. Dies war letztendlich der Schlüssel zum Sieg und man gewann nach 40 spannenden Minuten mit 59:74 verdient das Rückspiel im Kampf um Platz 1 gegen die SG Jößnitz. Mit diesem Sieg hat man sich nun mit 4Punkten vom Tabellenzweiten abgesetzt und blickt gespannt auf das in 2 Wochen anstehende Spiel gegen den BV Lichtenstein.

Es spielten: Mattis Hessel, Dustin Baumann, Nico Steinbrecher, Kariem Essa, Arved Simon, Holly Hermann, Max Schubert

Ein besonderer Dank an die zahlreichen ,,mitgereisten“ Fans, die Jungs der Oberliga und die Spieler und Trainer der U12, welche für eine grandiose Stimmung während des gesamten Spiels sorgten.

 

Geschrieben von U16 Spieler Max Schubert


Happy Birthday BC Vogtland!!!🎊🎊

Happy Birthday BCV !

Der Basketball Club Vogtland e.V. feiert diese Woche den 3-ten Geburtstag. Gegründet 2016, zählt der Verein inzwischen 104 Mitglieder, Tendenz steigend. Wir sind mit 4 Jugendteams im Spielbetrieb der Chemnitzer Basketball Organisation CBO unterwegs. Unsere Männermannschaft hat sich, nach 2 Aufstiege hintereinander, einen Platz im Mittelfeld der höchsten sächsischen Liga erspielt und blickt positiv nach vorne. Das Freizeitteam rundet das sportliche Angebot ab.

Unzählige Projekte, auf und rundum dem Spielfeld wurden in den vergangenen 3 Jahren umgesetzt. Weitere interessante Projekte laufen derzeit, darauf fokussiert die Vereinsführung die Arbeit.

Ein Dank an dieser Stelle gilt unseren Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern, sämtlichen Ehrenamtlichen die uns täglich unterstützen, unseren Sponsoren und Kooperationspartnern, dem Kreissportbund Vogtland, der CBO, unseren sportlichen Partnern und nicht zuletzt dem Basketballverband Sachsen.

Herren gewinnen gegen die SG Adelsberg und sichern sich somit fast den vorzeitigen Klassenerhalt

Unsere Oberliga Jungs gewannen am vergangenen Sonntag gegen die SG Adelsberg mit 76:60 ihr zweites Spiel in Folge und sind somit nur noch einen Sieg vom vorzeitigen Klassenerhalt entfernt.

Spielbericht:

BC Vogtland gegen SG Adelsberg. 9. Platz gegen den 5. Platz. 

Die motivierten Schützlinge aus dem Vogtland empfangen die Chemnitzer Garde der SG Adelsberg. 

Die Vogtländer starteten ins Spielgeschehen mit einem Feuerwerk. Fabian Übensee eröffnete wie sein Mannschaftskamerad Oliver Stegner das Spiel mit 3 Punkte Treffern. Ein Start mit positiven Zeichen. Auf dem Scoreboard standen tatsächlich 22:9 zugunsten des BCVs. Man konnte schon im 2. Viertel munter durchrotieren. Jugendspieler Nico Steinbrecher und Max Schubert kamen zu ihren wohlverdienten Spielminuten. In der nun kommenden Spielzeit erlebten die Vogtländer eine Schwächephase. Die tapfer aufspielenden Chemnitzer zogen deutlich an. Auf 6 Punkte kamen die Gegner an den hohen herausgespielten Vorsprung heran. Zum Glück läutete die Uhr zur Halbzeitpause. Man überlegte sich, mit der Starting 5 im 3te Viertel zu beginnen, um das Spiel wie in den Anfangsminuten zu dominieren. Sim zog mutig zum Korb und konnte so schöne Punkte erzielen. Die dann eingewechselten Hünen Philipp Hanf und Mario Liesenberg setzten sich sehenswert unter den Körben durch. Es konnten so zwischenzeitlich 14 Punkte Vorsprung weiter ausgebaut werden. Im letzten Viertel brachte der BCV souverän das Spiel nach Hause. Spielertrainer Tobias Thoß konnte so auch Matthias John und Ali Aljabri noch ein paar Minuten Spielzeit geben. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg war auch die gute Stimmung auf der Bank. Hier halfen sehr Dustin Baumann, Kay Oberstedt und Viktor Brack. 
Fazit: der Sieg ist ein ganz wichtiger weiterer Baustein zum Klassenerhalt. Und der BCV schafft es nach 2 Siegen in Folge einen Platz nach oben zu rutschen und sind nun 8ter der Oberliga Sachsen. 
Nächste Woche Samstag geht es gegen die Nachwuchsmannschaft der Niners aus Chemnitz. Hier könnte mit einem Sieg der Vogtländer der vorzeitige Klassenerhalt erreicht werden. Also drückt uns die Daumen.


OL Mannschaft gewinnt nach einer Zitterpartie gegen Tabellennachbarn Dresden Titans mit 83:78

Unsere Oberliga Mannschaft gewinnt am vergangen Samstag Abend nach einer spannenden Partie mit 83:78 (44:33) gegen den Tabellenzehnten Dresden Titans und setzt somit ein weiteres Ausrufezeichen für den Klassenerhalt.

Am kommenden Sonntag geht es vor heimischer Kulisse gegen die SG Adelsberg.

Tip-Off: Sonntag den 24.02.2019 um 14:00Uhr in der Kurt-Helbig-Halle

 

SPIELBERICHT:

 15. Saisonspiel am 16.02.2019. Neunter Platz BCV gegen 10 ten Platz Dresden Titans. 

Vergangenen Samstag 16:30 kam es zum hitzigen Duell beider Tabellennachbarn. Es war das widerzuerwartende Gefecht 2er Teams die um den Klassenerhalt kämpften. Wer hier den Big Point holt kann damit ein wichtiges Zeichen dazu setzen. 

Spielertrainer Tobias Thoß konnte auf einen kompletten 12er Kader zurück greifen. Schon die Anfangsminuten dieses Spiels zeigten hier die ersten dramatischen Szenen welche sich bis zum Ende wie ein roter Faden erkennen lies. Der BCV begann mit der Mannverteidigung und konnte hier viel gut machen, aber war immer etwas langsamer als die jungen Dresdner auf den Beinen. Bei den Angriffsvarianten konnten Mario Liesenberg, Kay Obetstedt und Philipp Hanf gute Akzente setzen. Auch Yannick Noah Heinze und Sim setzten frische schnelle Impulse in der Offensive. 
Man wisch bis zum Ende des 2. Viertels nicht von der Strategie der Defensive ab und konnte auch etwas Boden gut machen. Sehenswert hierbei die Aktion vom jungen Nico Steinbrecher, der sich ein Herz fast und gegen 3 Dresdner zum Korbleger abschloss. 
In die Halbzeitpause ging man also mit einer 10 Punkte Führung.
Ein schönes Pölsterchen sollte man meinen, aber den war nicht so. Der Versuch der Verteidigungsumstellung ging in die Hose. Dresden kämpfte sich in dieser Phase aggressiv zurück. Fabian Übensee schaffte in der schwachen Phase der Vogtländer einen sehr guten 3Punkte Wurf kurz vor Ablauf der 24 Sekundenuhr. Im letzten Viertel konnten Oliver Stegner, Daniel Mata Cruz und Spielertrainer Thoß mit ihrer Erfahrung überzeugen, was bitter nötig war, da es bis 1 Minute vor Schluss das Spiel offen war und glücklicherweise im Freiwurfschießen zu Gunsten der Vogtländer entschieden wurde. Endstand 83:77 für den BCV. Das Zeichen für Klassenerhalt konnte somit bestätigt werden und die Freude war deutlich bei dem BCV zu spüren. Für den Jugendspieler Max Schubert gab es auch ein paar praktische Spielminuten und Matthias John freute sich über seine 2 schön herausgespielten Punkte. Vielen Dank für die Unterstützung von Alexander Runge der bei dieser schweren Partie den Assistenten Job übernahm und jeden seinen verdienten Einsatz gerecht verteilte.


U16 gewinnt sehr souverän mit 137:36 gegen Dittersbach

Unsere U16 gewinnt am vergangenen Samstag mit 137:36 gegen den noch sieglosen Tabellenletzten Dittersbach und sichert sich somit vorerst den 1. Tabellenplatz in der Bezirksliga Chemnitz.

Spieler: Baumann Dustin (64P.); Schubert Max (33P.); Steinbrecher Nico (17P.); Hessel Mattis (12P.); Simon Arved (10P.); Akbakay Baran (1P.)

Am 10.03. geht es dann im Stadtderby gegen den aktuellen Tabellenzweiten SG Jößnitz. Bei diesem so wichtigen Spiel für unsere Jungs brauchen wir eure vollste Unterstützung!

Tip-Off: Sonntag 10.03.2019 um 10:00Uhr in der Dr. Chr. Hufelandhalle Plauen


Unfassbar😱

Unsere Oberliga hat das unmögliche möglich gemacht. Sie gewinnen mit 75:74 (39:38) gegen den Tabellenzweiten BC Dresden und fahren somit den zweiten Sieg in Folge ein. Hoffentlich geht es für unsereJungs so weiter.

Zwei wichtige Siege auf einmal

Am Wochenende gab es gleich zwei wichtige Siege für unseren Verein. Unsere U16 gewann mit 42:37 gegen die SG Adelsberg und verteidigt somit ihren zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Chemnitz.
Ebenfalls gewann unsere OL das wichtige Spiel gegen den SSV Chemnitz mit 74:80 und bleibt somit weiterhin von den Abstiegsplätzen fern.

Spielberichte: siehe in den jeweiligen Abteilungen....

Das OL Team bekommt Verstärkung


Vor dem richtungsweisenden Auswärtsspiel am kommenden Samstag, beim SSV Chemnitz, meldet der BCV erfreulicherweise einen kleinen Befreiungsschlag aus der Personalnot. Simil Turay (Rückenprobleme) konnte bereits beim letzten Ligaspiel, vergangenes Wochenende in Leipzig, mitwirken. Dustin Baumann (Handbruch) stieg wieder ins Training ein und konnte erfolgreich vergangenen Samstag ein U16 Spiel absolvieren. Ihm gelangen dabei 15 Punkte.

 

Die Verantwortlichen und die Vereinsführung haben sich gemeinsam bemüht Personal-Kompensationen zu generieren. Freut uns mitteilen zu dürfen dass Oliver Stegner aus Schönheide ab sofort für den BC Vogtland auf Punktejagd gehen wird. Trainer Tobias Thoß dazu: „Oli wird bei uns, aufgrund seiner langjährigen Oberliga und 2. Regionalliga Erfahrung, eine wichtige Rolle spielen und viel Einsatzzeit bekommen. Er ist ein sehr guter 3-er Werfer und wird mit Sicherheit dem BCV helfen können“. Zuletzt spielte der 38-jährige in der 2. Regionalliga Nord, beim GGZ Zwickau. 

 

Weiterhin bleibt unser Center Rostislav Slavik der Basketballhalle fern. Die Rehabilitation nach seiner Knie-OP dauert voraussichtlich bis April an. 

 

Der BC Vogtland belegt nach der Hinrunde den neunten Tabellenplatz in der Oberliga, von insgesamt 12 Teams. „Um die Liga sicher halten zu können, benötigen wir noch 4-5 Siege. Das wird schwer genug und kräftezerrend sein“, so Vereinsschef Onofras. „Alle BCV-Verantwortlichen sind zuversichtlich und arbeiten daran machbare Lösungen zu finden das gesetzte Minimalziel als Aufsteiger, den Klassenerhalt, frühzeitig sichern zu können“.

 

Absolut erfreulich ist die Tatsache dass der Verein, knapp 3 Jahre nach Gründung, nunmehr als 100 Mitglieder zählt. Der Kinder- und Jugendanteil beträgt 64%. Vier Jugendteams nehmen an Wettbewerben des sächsischen Basketballverbandes teil.

 

Mit einem Sieg ins neue Jahr (U16)

U16 startet mit einem 64:52 Sieg gegen den SSV Chemnitz ins neue Jahr 2019. Möge es am 19.01. um 10Uhr gegen Adelsberg weiterso gehen.

Spielbericht siehe U16 Bereich...

Weihnachtsfeier 2018

Der BCV wünscht allen ein gesundes und sportorientiertes neues Jahr 2019. Doch mit diesem Beitrag möchten wir jedoch noch einmal, auf das letzte Event des Jahres 2018 zurück blicken, unsere Weihnachtsfeier. Wir durften uns über 60 Gäste freuen die unserer Einladung, ins Vereinsheim des SV 04 Oberlosa gefolgt sind. Vielen Dank an dieser Stelle und bis zum 12.01. , unser erster Gameday im Jahr 2019.


Unsere U16 ist nicht zu bremsen

Unser U16 fährt 4ten Sieg im 5ten Spiel ein. Diesmal hieß der Gegner SG Adelsberg den man souverän mit 41:81 besiegte. Am Sonntag den 9.12 geht es 13Uhr im letzten Spiel des Jahres Auswärts gegen Freiberg.

 

Spielbericht siehe Abteilung U16.... 


Zuhause eine Macht

Dritter Sieg im Vierten Heimspiel für unsere OL-Mannschaft. Dieses mal ging es gegen den USC Leipzig 2 den man nach einer spannenden Partie mit 55:50 besiegte.

Am 16.12.2018 steht das nächste Heimspiel gegen die Leipzig Lakers an.

 

Spielbericht siehe Abteilung Herrenteam....


OL Mannschaft gewinnt gegen die Niners 3 mit 76:71

Unsere Herrenmannschaft gewinnt nach vier Niederlagen endlich wieder ein Spiel. Gegen die Niners 3 aus Chemnitz hat es endlich wieder mit dem Sieg geklappt, sehr gut Jungs!

 

Spielbericht siehe Abteilung Herrenmannschaft.......


Herren verlieren nach starker Aufholjagd knapp gegen die SG Adelsberg (60:56)

Unsere Oberligamannschaft verliert ihr viertes Spiel in Folge doch diesmal sehr knapp. Denn gegen die SG Adelsberg hieß es am Ende nur 60:56 (32:30)!!! Nun soll am kommenden Samstag gegen die Niners 3 endlich der zweite Sieg her. Also seid dabei am 10.11 um 16Uhr in der Kurt-Helbig Sporthalle!!

Spielbericht siehe Abteilung Herrenmannschaft......

U10 gewinnt Erstes Ligaspiel

Unser Jüngsten gewinnen ihr erstes Ligaspiel ihres Lebens gegen die Füchse aus Limabach mit 62:74 (43:35)👍🏀

Auftaktniederlage für unsere U14 gegen Adelsberg

Unsere U14 verliert nach einer umkämpften Partie ihr Auftakt Spiel gegen SG Adelsberg mit 43:56🏀😏👌☹️
Spielbericht siehe Abteilung U14.....

Nach Sieg gegen den SSV Chemnitz folgen Niederlagen beim Bc Dresden und gegen den USC Leipzig 3.

Nachdem der Saisonauftakt gegen den SSV Chemnitz wunschgemäß verlief, wurden unseren Aufsteigern an den letzten beiden Wochenenden die Grenzen aufgezeigt. Die Vertretung der Basketballer aus dem Vogtland konnten in beiden Partien zu Beginn recht ordentlich mithalten. Kamen im Verlaufe des Spieles beim Staffelfavoriten des Bc Dresden aber unter die Räder. Beim Spiel am vergangenen Samstag gegen den USC Leipzig 3 zogen die Routinieres Spalke und Baier den BCV'lern um Topscorer Spielertrainer Thoß den Zahn. Spielberichte folgen in der Rubrik "Herren".


Sieg für unsere Oberligamanschaft im ersten Spiel der Saison🏀

Unser Herren gewinnen ihr Auftaktspiel in der Sächsischen  Oberliga gegen den SSV Chemnitz mit 88:73 (43:43)!

Spielbericht siehe Abteilung Herren....

SAISONERÖFFNUNG 18/19

Im Rahmen einer gelungenen Saisoneröffnung siegte unser Oberligateam im Freundschaftsspiel gegen Kraslice mit 81:72. Bevor es dann am 06.10. 14Uhr in der Kurt-Helbig Halle gegen den SSV Chemnitz richtig zur Sache geht.


Unsere U16 gewinnt ihr Auftaktspiel gegen Zwickau

Unser U16 gewinnt nach einer hart umkämpften Partie ihr Auftaktspiel gegen den BC Zwickau mit 53:43 (38:21)🏀🏀 Super Leute 😎😎 Am 27.10 geht’s gegen Dittersbach 👍👍

Spielbericht siehe Abteilung U16.....